UND was machen
wir heute? 


 

 
 
_MG_0348.JPG

Frühdienst
7 UHR

Alle Kinder werden im Gruppenraum der „Midis“ in Empfang genommen und persönlich begrüßt. Es wird vorgelesen, gespielt und gemalt.

 

Frühstück
9 Uhr

Bei voller Besetzung gehen die Kinder mit ihrer Gruppen in den jeweiligen Kreativraum, wo das Frühstück für sie bereit steht. Wenn nur wenige Kinder da sind, z.B. in Feriensituationen, wird gemeinsam gefrühstückt. Die Kinder haben Zeit in Ruhe zu essen. Es gibt Vollkornbrot, Käse, vegetarische Aufstriche und Gemüse.

Mittwochs gibt es ein süßes Frühstück mit Vollkornbörtchen, Marmelade und Honig. Donnerstags gibt es Müsli. Danach werden gemeinsam die Zähne geputzt.

 

Morgenkreis
ca. 10 Uhr

Alle Kinder werden in ihren Gruppenräumen mit einem Lied und auf verschiedenen Sprachen begrüßt, es wird zusammen geschaut, wer fehlt und besprochen, was man unternehmen will bzw. wird den Kindern die Chance gegeben, selbst zu entscheiden, was sie machen wollen. Besonderheiten und Probleme können hier gemeinsam geklärt werden. Je nach Tagesaktivität bleibt noch Zeit für Tanz, ein Kreis- oder Bewegungsspiel.

 

Freispiel uvm.
ca. 10:30 Uhr

Jetzt ist Zeit zum rausgehen, entdecken, spielen, musizieren, lesen und experimentieren Wenn Kinder nicht an den Angeboten teilnehmen wollen, haben sie immer Gelegenheit selbstbestimmt zu spielen.

Vor dem Mittagessen wird gemeinsam aufgeräumt.

 

Mittagessen
11:45/ 12:30 Uhr

Die „Minis“ essen um 11:45 Uhr, die „Midis“ um 12:30 Uhr. Bei den „Midis“ decken die Kinder selber den Tisch.

Das Mittagessen wird jeden Tag frisch zubereitet. Vorweg gibt es einen Salat, dann die Hauptspeise und hin und wieder einen Dessert. Nach dem Essen putzen alle Kinder gemeinsam die Zähne und die „Minis“ machen sich Bettfertig. 

 

Mittagsschlaf/
Ruhephase

13-14/15 Uhr:

Die „Minis“ gehen gemeinsam mit unterschiedlichen Einschlafritualen schlafen und werden spätestens um 15 Uhr sanft geweckt. Die „Midis“ können auf eigenen Wunsch Mittagschlaf machen, für sie findet nun ohnehin eine „Ruhephase“ statt, in der das Licht etwas gedämpft ist, ruhig gemalt und gespielt werden kann und vorgelesen oder Musik gespielt wird.

Die Vorschulkinder bekommen gezielt Förderung durch einen Erzieher und eine Auswahl an Arbeitsangeboten, an denen die jüngeren Kinder hin und wieder teilnehmen können.

 

Vesper
15:30 Uhr

Zur Vesper gibt es Brot und viel Obst. Falls nur wenige Kinder da sind, wird gerne gemeinsam gevespert.

 

Spätdienst
16-17 Uhr